Geschrieben am , Kategorien: Backen

Spritzgebäck und Schneebälle mit Schokokern

Zu Weihnachten gehören Plätzchen. Unsere Favoriten dieses Jahr auf dem Teller: Spritzgebäck und Schokoschneebälle. Generell bin ich bei Weihnachtsplätzchen immer eher „altmodisch“, da die altbewährten Rezepte einfach meist die besten und beliebtesten sind. Und was hat man davon, kiloweise Plätzchen gebacken zu haben und es werden kaum welche gegessen? Aber ich versuche schon, jedes Jahr mal ein neues auszuprobieren. Entweder wird es mit in die Kartei aufgenommen oder es fällt raus.

So habe ich auch für euch ein altbewährtes Rezept für Spritzgebäck so wie wir es machen und eines, dass ich dieses Jahr zum ersten Mal probiert und für gut befunden habe. Obwohl man auch in dieser Hinsicht geteilter Meinung ist, denn in unserer Familie gibt es eine recht radikale Gruppierung, für die einzig und allein „Spitzbuben“ als echtes Weihnachtsgebäck zählen.

Na dann, frohe Weihnachten und fröhliches Plätzchenbacken!

Drucken

Zutatenliste

Spritzgebäck:

  • 500 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 2 Eier
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 125 g Haselnüsse

  • 200 g Kuvertüre nach Geschmack

Schneebälle mit Schokokern:

  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 100 g Mehl
  • 1 EL Backkakao
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL gem. Zimt

  • Puderzucker

Zubereitung

Spritzgebäck:
Aus den Zutaten einen Teig herstellen und eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Ofen vorheizen auf 180 °C Umluft.

Mit einer Gebäckpresse oder einem Drehwolf Stränge pressen. Diese zu Kreisen formen oder einfach als länglich belassen und auf ein Backlech mit Backpapier legen.

Ca. 10 Minuten backen, bis die Plätzchen leicht braun werden.

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und das erkaltete Gebäck jeweils zu einem Drittel eintunken, trocknen lassen.

Schneebälle mit Schokokern:
Die Schokolade mit der Butter überm Wasserbad schmelzen. Die Masse kurz abkühlen lassen, in eine Rührschüssel geben und mit Zucker, Ei und Eigelb verrühren. Dann Mehl, Kakao, Backpulver und Gewürze unterrühren.

Den Teig für zwei Stunden kalt stellen.

Den Ofen auf 170 °C Ober- / Unterhitze vorheizen.

Den Teig zu einer Rolle formen und diese in 20 gleichgroße Teile schneiden. Die einzelnen Teigteile zu Kugeln rollen, in reichlich Puderzucker wälzen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Auf der zweiten Schiene von unten 14 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Tamara

Geschrieben von

Hallo, ich bin Tamara! Ich denke mir viele der Rezepte hier aus, backe sie dann und arrangiere das Ergebnis schön, bevor fotografiert wird. Außerdem kümmere ich mich um die Social Media Profile von saugruen.de!

Mehr über uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.