Geschrieben am , Kategorien: Backen

Kleine Bier-Brote

Wasser schmeckt am besten, wenn man es durch Bier ersetzt! Dieses Sprichwort trifft bei diesem Brot-Rezept voll zu – auch wenn man eigentlich kein Bier trinkt. Durch die zusätzliche Würze bekommt das Brot eine spannende Geschmacksnote, die je nach gewählter Sorte variiert.

Grundsätzlich eignet sich jedes Bier, jedoch empfiehlt es sich nach einem mit kräftigem Eigengeschmack zu suchen. Seht euch das Sortiment der kleinen, regionalen Brauereien an, die haben oft eine stärkere, einzigartigere Note. Und natürlich funktioniert auch alkoholfrei.

Drucken

Zutatenliste

  • 400 g Roggenmehl (997)
  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 ml Bier (zimmerwarm)
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 TL Salz

Zubereitung

Mehl in einer Schüssel mischen. In die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln.

Ca. 1/3 des Bieres und den Zucker hineingeben und mit einer Gabel mit der Hefe und ein bisschen Mehl vom Rand verrühren.

Zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten ruhen lassen.

Dann das restliche Bier und das Salz hinzugeben und mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verarbeiten. Wieder etwa 45 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Der Teig sollte sich dann verdoppelt haben.

Die Mulden eines Muffinblechs mit Butter fetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig durchkneten und zu Kugeln formen, die gut in die Mulden passen. Nicht zu viel pro Mulde, der Teig geht nochmal auf. Im Muffinblech weitere 30 Minuten gehen lassen.

Währenddessen den Backofen (ohne Blech) vorheizen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze.

Die Brötchen auf dem kalten Rost in den Ofen schieben und ca. 40 Minuten backen.

PS: Das Schneidebrett kommt von klotzaufklotz.de, das Bier ist ein Fischer Landbräu Spezial. #supportlocalbusiness

Michael

Geschrieben von

Hi, ich bin Michael! Ich mache hier vor allem die Fotos und programmiere den Blog. Solltest du einmal über einen Beitrag von mir stolpern, dann hat der mit Sicherheit etwas mit einem Grill oder Smoker zu tun.

Mehr über uns

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.