Geschrieben am , Kategorien: Landleben

Magic Garden Seeds Adventskalender

Was haben wir uns gefreut, als wir ein Päckchen von Magic Garden Seeds bekommen haben. Darin befand sich ein Adventskalender mit, ja tatsächlich, Pflanzensamen. Samen im Winter? War mein erster Gedanke… Aber: alle Samen sind geeignet für Balkon und Fensterbank. Und selbst wenn man mit der Aussaat bis ins Frühjahr warten will, ist das besondere an diesem Adventskalender die Qualität und die besonderen Sorten der Sämereien.

Magic Garden Seeds: Fast vergessene Pflanzen

Magic Garden Seeds bietet Saatgut von alten Gemüsesorten, fast vergessenen Kultur- und Nutzpflanzen, Kräutern und Heilpflanzen aus der ganzen Welt. Wenn man sich durch den Shop klickt, findet man außergewöhnliche, exotische Sorten, Wildpflanzen und wirklich spannende Obst- und Beerensorten sowie Nutzpflanzen die man unbedingt „mal ausprobieren“ will. Schaut unbedingt mal rein auf www.magicgardenseeds.de und lasst euch überraschen. Beim gesamten Sortiment handelt es sich um samenfestes und damit voll nachbau fähiges Saatgut. Das bedeutet, keine Hybrid-Züchtungen oder genetisch manipulierten Samen. So kann man also seine eigene Saat ernten und wieder aussäen oder kreuzen. Genau das ist die Besonderheit, die mir am Saatgut von Magic Garden Seeds am besten gefällt. Nachhaltig und konsequent natürlich, das beeindruckt uns sehr.

Der Adventskalender für’s ganze Jahr

In dem Adventskalender befinden sich nicht nur die 24 „Geschenktütchen“ und eine Aussaatanleitung, sondern auch eine Hanfschnur, Nägel und Wäscheklammern zum Aufhängen des Kalenders. Zusätzlich gibt es einen begleitenden Online-Adventskalender auf www.biosaatgut.de, wo man weitere Infos und Anregungen zu den einzelnen Sämereien bekommt. Die Samen auszupacken und die Besonderheiten der jeweiligen Pflanzen zu studieren, steigert die Vorfreude aufs Gärtnern ungemein.

Wir finden den Kalender nicht nur schön, sondern sind auch begeistert von der Vorstellung, über Wochen und Monate noch Freude an den gezogenen Pflänzchen zu haben. Sich mit alten und zum Teil fast vergessenen Gemüse-, Kräuter- und Heilpflanzen zu beschäftigen, hat uns total beeindruckt und wir freuen uns schon, wie es in den nächsten Wochen und im Frühjahr damit weitergeht und werden auf jeden Fall weiter darüber berichten.

Tamara

Geschrieben von

Hallo, ich bin Tamara! Ich denke mir viele der Rezepte hier aus, backe sie dann und arrangiere das Ergebnis schön, bevor fotografiert wird. Außerdem kümmere ich mich um die Social Media Profile von saugruen.de!

Mehr über uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.